Strom sparen


Aufgrund der relativ hohen Strompreise in Deutschland sind Maßnahmen zum Strom sparen nützlich und auch ratsam. Zum einen sollte jeder Kunde die Preise für den Strom vergleichen. Mittlerweile gibt es im Internet viele Möglichkeiten die Tarife der verschiedenen Stromanbieter in einer Region zu prüfen und den günstigsten herauszufinden. Desweiteren gibt es in den eigenen vier Wänden Möglichkeiten die Stromkosten zu senken.

So sollte beim Kauf von Neugeräten auf den Stromverbrauch geachtet werden.
Ein scheinbar günstiges Gerät kann sich dadurch als wahrer Stromfresser entpuppen und die Stromkosten unnötig in die Höhe treiben. Achten Sie auf die gekennzeichneten Energieklassen der Geräte. Klasse A steht für den stromsparendsten Verbrauch, Energieklasse F hingegen für einen sehr hohen Energieverbrauch.

Kühlschränke sollten an einem kalten Ort stehen, denn je kühler der Standort, desto sparsamer der Verbrauch des Gerätes. Desweiteren sollten Kühlschränke regelmäßig abgetaut werden, weil dadurch ebenfalls Strom gespart wird.
Desweiteren sollten Geräte, die nicht gebraucht werden vollständig ausgeschaltet werden, denn auch der Standby-Betrieb verbraucht unnötig Strom.

Allgemein sollte das Licht nur dort angeschaltet werden, wo man es auch braucht, desweiteren sollten Glühbirnen durch moderne Energiesparlampen ersetzt werden. Beim Wäschewaschen darauf achten, dass die Waschmaschine auch wirklich voll ist. Die Waschtemperatur sollte möglichst gering sein (höchstens 60°C) und auf den Vorwaschgang gänzlich verzichtet werden.

Beim Kochen sollte darauf geachtet werden, dass der Durchmesser der Herdplatte mit dem Topf übereinstimmt. Schon mit diesen kleinen Tipps lässt sich Strom sparen und die Kosten reduzieren.


Stromvergleichsrechner

 
 kWh
Strom sparen

Strom sparen